April 2017

Neujahrsempfang des Ortsvereins

Auf erneut große Resonanz bei den Hagsfelder Vereinen und Institutionen stieß der traditionelle Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins am 15. Januar diesen Jahres. Rund 60 Gäste konnten wir in den Räumlichkeiten des Kleintierzuchtvereins Hagsfeld begrüßen. Unser herzlicher Dank für die Gastfreundschaft gilt dem 1. Vorsitzenden Lothar Weber.

Die Veranstaltung wurde auch von zahlreichen Mitgliedern der SPD-Gemeinderatsfraktion, an der Spitze der Fraktionsvorsitzende Parsa Marvi besucht. Gutes Essen und angenehme Gespräche sorgten für einen gelungenen Vormittag.

Brief an OB wegen Sachstand Südumfahrung

Auf Initiative des Ortsvereins hat die SPD-Gemeinderatsfraktion einen Brief an OB Mentrup zum Sachstand der Südumfahrung geschrieben, dessen Wortlaut Sie im Folgenden lesen können:

 

„Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, im November 2015 hatten Sie den Bürgerinnen und Bürgern von Hagsfeld die neuen Pläne für eine Südumfahrung vorgestellt und für Herbst 2016 den nächsten Sachstand zugesagt. In seiner Januarsitzung 2016 hatte sich der Gemeinderat zur Einleitung eines förmlichen Planfeststellungsverfahrens für die Südumfahrung Hagsfeld durch das Regierungspräsidium Karlsruhe entschieden. Zuvor sind vorbereitende Verfahren wie bspw. die Prüfung des Anschlusses Technologiepark an eine der Varianten sowie ein Verkehrsgutachten notwendig. Für diese beiden Untersuchungen war ein Zeitraum von einem Jahr angesetzt. Uns stellt sich nun die Frage, ob diese Maßnahmen im Zeitrahmen sind und inwiefern mit den weiteren Prüfungen wie Lärmgutachten, Umweltverträglichkeitsstudie etc. (notfalls parallel) begonnen werden kann? Da der Masterplan Technologiepark Reload bereits vorliegt, erhoffen wir uns eine zügige Realisierung des Vorhabens Südumfahrung. Wir bitten Sie, uns den aktuellen Sachstand mitzuteilen. Der dringenden Verkehrsentlastung muss selbstverständlich auch bei der Diskussion über die potentiellen Prüfflächen für Wohnbebauung in Hagsfeld im Rahmen des FNP 2030 höchste Priorität eingeräumt werden: Bevor neue Flächen für Wohnbebauung ausgewiesen werden, muss die Südumfahrung zur Entlastung der derzeitigen Anwohnerinnen

und Anwohner vollumfänglich abgeschlossen.“


 

Juli 2017

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Hagsfeld und der Waldstadt,

die Bundestagswahl am 24. September diesen Jahres wird auch in Hagsfeld ihre Spuren hinterlassen. Wir als SPD-Ortsverein werden am 16. und 23. September vormittags traditionell unseren Wahlstand beim Edeka durchführen und dafür werben, dass Sie die Erststimme unserem Bundestagskandidaten Parsa Marvi und die Zweitstimme der SPD geben. Herr Marvi wird auch  Hausbesuche in Hagsfeld durchführen.

 

Im September kommt der Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz, nach Karlsruhe.

Wann und wo er auftritt, entnehmen Sie bitte den örtlichen Medien.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne und erholsame Sommerzeit.


 

Oktober 2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Hagsfeld und der Waldstadt,

wir hoffen, dass Sie eine schöne und erholsame Sommerzeit hatten.

Die Ergebnisse der Bundestagswahl können wir erst in der nächsten Ausgabe des Bürgerblatts kommentieren.

 

Beim Fassanstich auf der diesjährigen Hagsfelder Kerwe räumte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup mit den Verschwörungstheorien auf, die von den Hagsfelder CDU-Stadträten in der letzten Ausgabe des Bürgerblatts vorgetragen wurden. In seiner Ansprache machte der OB deutlich, dass es eine unzutreffende Unterstellung ist, dass mit der Sanierung der Haid-und-Neu-Straße zwischen Sportpark und Hirtenweg die Südumfahrung zur Entlastung Hagsfelds auf den St. Nimmerleinstag verschoben wird. Die weitere Behauptung der CDU im Bürgerblatt „die Entlastung Hagsfelds durch eine Anbindung Elfmorgenbruchstraße bis Haid-und-Neu-Straße ist politisch von rot-grün nicht gewollt“, kommentieren wir nicht. Diese Aussage spricht für sich und das Politikverständnis ihrer Urheber.

 

Wie bleiben sachlich und versuchen, die Interessen der Hagsfelder Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu vertreten und voranzutreiben.


 

November 2017

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Hagsfeld und der Waldstadt,

die Bundestagswahl ist nun schon wieder Geschichte. Trotz eines sehr engagierten Wahlkampfs, auch und insbesondere in Hagsfeld, hat es unser Kandidat Parsa Marvi leider nicht in den Bundestag geschafft.

 

Im nun fast abgelaufenen Jahr 2017 haben wir versucht, die Belange Hagsfelds und seiner Bürgerinnen und Bürger bestmöglich voranzubringen. Für das uns entgegengebrachte Vertrauen danken wir Ihnen herzlich. Auch im kommenden Jahr werden wir uns mit voller Kraft für Sie und unseren Stadtteil einsetzen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018!

© 2016 SPD Hagsfeld-Waldstadt
20172018Schreiben an den Oberbrgermeister